Andreas Hermsdorf/pixelio.de
Andreas Hermsdorf/pixelio.de

FDH- Diät

FDH steht für Friss die Hälfte. Wie der Name schon sagt, wird hier immer nur die Hälfte gegessen. Verbotene Lebensmittel gibt es nicht auch keine Kalorien- oder Mengenangaben. Der Teller wird lediglich nur noch zur Hälfte gefüllt oder eine Mahlzeit pro Tag gestrichen.

 

Mehr in die Tiefe gehen, muss man hier nicht. Als Fazit sei gesagt:

Das grundsätzliche Problem der meisten Menschen ist die falsche Ernährung an sich: zu viel Fett und Eiweiß und zu wenig gesunde Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien. Die "falschen" Ernährungsgewohnheiten werden bei dieser Diät beibehalten. Es entsteht kein Lerneffekt. Sinnvoller wäre es, ein ausgewogenes Verhältnis der Einzelnen Nährstoffe zu schaffen. Von versteckten und sichtbaren Fetten nur die Hälfte, dafür mehr Kartoffeln, Vollkornbrot, Nudeln, Reis und gesundes Müsli.